Über mich

Ich bin 1977 in der ehemaligen DDR geboren, Mutter von 2 Kindern, Schwester, Psychotherapeutin, Begleiterin, Freundin, Kollegin, Tänzerin und solidarisch denkender und handelnder Mensch, lebe und arbeite in Potsdam mit Interesse an naturtherapeutischen Grundannahmen, emanzipatorischer und feministischer Haltung und Lebensweise, kreativem Selbstausdruck, bewegungsorientierter Entwicklung und Veränderung sowie Offenheit für Spiritualität und Ritualen.

Mein Werdegang:

Studium der Psychologie 1997-2003 in Berlin

Psychotherapieausbildung (VT) mit Approbation 2005-2012 in Berlin in Fachkunde Verhaltenstherapie

Weiterbildung in Spezieller Psychotraumatherapie (DeGPT) 2012-2013 in Berlin

Weiterbildung zur Anleiterin für Therapeutischen Tanz (DGT) 2016 - 2019 in Berlin

eigene private psychotherapeutische Praxis seit 2016, begleitend Honorartätigkeit bei der Opferhilfe Brandenburg e.V. im Projekt Traumaambulanz u.a. mit Geflüchteten, Opfern von Gewaltstraftaten

zuvor langjährige psychotherapeutische Tätigkeiten in Opferberatung und Traumaambulanz Potsdam, Psychiatrischen Kliniken des Asklepios Klinikums Teupitz und Martin – Gropius Krankenhaus Eberswalde